Die Box in Zwickau ist eröffnet
Die Zwickauer Innenstadt ist seit dem 18. September um einen Anziehungspunkt reicher: Mit der „Box“ wurde ein Kurzzeitladengeschäft eröffnet, in dem Gründer, Kreative und Unternehmer ihre Geschäftsideen ausprobieren und starten können. Das voreingerichtete Objekt an der Inneren Schneeberger Straße 14 steht den Start-ups für zwei bis 12 Wochen zur Verfügung. An der Einweihung nahmen Vertreter des Landratsamtes, der Stadtverwaltung, der IHK Regionalkammer Zwickau und der Business and Innovation Centre Zwickau GmbH (BIC) teil. Das BIC koordiniert das Projekt. Am 23. September findet zudem ein Box-Sprechtag statt.
Mit der „Box“ soll unter anderem Selbständigkeit gefördert und ein Beitrag zur Belebung der Innenstadt geleistet werden. Speziell jüngeren Unternehmern wird die Möglichkeit gegeben, ihr Geschäftskonzept ohne größeres Risiko auszuprobieren. Die überschaubaren Kosten sind ein besonderer Anreiz, da langfristige Mietverträge und Kosten für eine Ladenausstattung entfallen. Unterstützung und Beratung erhalten die Nutzer dabei durch das Box-Team. Potentielle Gründer können ihre Geschäftstätigkeit austesten ohne langfristige Vertragsbindungen eingehen zu müssen.
Fotos: Stadt Zwickau
Nachricht vom September 18, 2020